Griechisch-Orthodoxe Gemeinde

zurück zur Startseite der
Burscheider Kirchen

Kontakte:
Unser Priester Antonios Toumbekis wohnt im Mühlenbroicher Weg 133,
40472 Düsseldorf,
Tel.-Nr.: 0171-213 22 09.

E-Mail   

Pfarrfest 2011
12.06.2011
hier geht`s zum Flyer

Seit 1995 gibt es in Burscheid auch unsere Griechisch-Orthodoxe Gemeinde.

Unsere Kirche ist die Kapelle St. Petrus und Paulus  im Kapellenweg 3 in  Burscheid-Dürscheid.  Durch Initiative unseres Priesters Antonios Toumbekis zusammen mit mehreren griechischen Gemeindemitgliedern wurde sie uns von der Katholischen Kirche seit 1995 für 30 Jahre zur Verfügung gestellt. Die Ikonostase im byzantinischen Stil wurde mit Spenden der Gemeindemitglieder errichtet.

Die heilige Liturgie findet hier jeden Sonntag von 08.30 bis 11.00 Uhr statt.

Wir gehören mit unserer Gemeinde zur Griechisch-Orthodoxen Metropolie von Deutschland, zusammen mit ca. 400.000 Gläubigen und 55 Kirchengemeinden mit über 65 Pfarrern.

An ihrer Spitze steht Metropolit Augoustinos von Deutschland, der seinen Sitz in Bonn hat. Ihm zur Seite stehen drei Weihbischöfe. Am 29.10.1974 wurde die Griechisch-Orthodoxe Metropolie von Deutschland als Körperschaft des öffentlichen Rechts im Lande Nordrhein-Westfalen und seither auch in den anderen alten Bundesländern anerkannt. Dies gilt heute auch für die neuen Bundesländer.

 
Unsere Gemeinde erstreckt sich über das Gebiet von Leverkusen, Solingen, Bergisch-Gladbach und Umgebung. Sie hat sich in mehreren Stufen entwickelt. Vor 1961 existierte hier weder eine griechische Kirchengemeinde noch gab es einen Priester. Menschen griechisch-orthodoxen Glaubens waren in erwähnenswerter Zahl erst nach Ende 1962 ansässig geworden. Im Wesentlichen handelte es sich um Gastarbeiter. Bis 1974 wurden gottesdienstliche Aufgaben in verschiedenen Räumen und Kirchen von Priestern aus Köln oder Leverkusen durchgeführt.

Eine konkrete Entwicklung des Gemeindelebens in der Gegend begann mit der Ordination des Priesters Panagiotis Chatzitheodoridis (1975-1989) und danach bis heute des Priesters Antonios Toumbekis durch unseren Metropoliten.

In Solingen ist die griechisch-orthodoxe Gemeinde auf die Gastfreundschaft einer evangelischen Kirche (Rheinisches Jugendheim, Halfeshof 1, 42651 Solingen) angewiesen. Die heilige Liturgie gibt es hier dreimal im Monat (jeden ersten, dritten und fünften Sonntag im Monat, von 12.00 bis 14.00 Uhr).

In Bergisch Gladbach, wo jeden letzten Sonntag im Monat von 12.30 bis 14.30 Uhr die heilige Liturgie stattfindet, stellt den orthodoxen Griechen die Katholische Kirche die St. Laurentius-Kirche (Laurentiusstr. 4, 51465 Berg. Gladbach) zur Verfügung. Für die anderen Veranstaltungen genießen die  Griechen die Gastfreundschaft der dortigen evangelischen Gnadenkirche.